SEK II

Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II

Die Berufs- und Studienorientierung der Sekundarstufe II baut auf die in der Sekundarstufe I durchgeführten Berufs- und Studienorientierungsmaßnahmen auf. Sie wird Dich an allen Schulen kontinuierlich durch die gesamte Oberstufe hindurch begleiten, um Dir zu helfen, nach Abschluss der Sekundarstufe II einen für Dich passenden Anschluss zu finden. Ziel ist es, Dir Entscheidungshilfen bei der Wahl des passenden Studiums oder der passenden Ausbildung zu geben und einen gelingenden Übergang von der Schule in Studium oder Ausbildung zu unterstützen.

Wie genau sieht die Berufs- und Studienorientierung in der Schule in der Sekundarstufe II aus?
In Form von drei Workshops, die in der Sekundarstufe II zu den Themen:

1. „Wo stehe ich in meinem Orientierungsprozess?“,

2. „Wie fälle ich eine für mich richtige Entscheidung?“ und

3. „Wie festige ich meine Entscheidung?“

durchgeführt werden, könnt Ihr Eure Studienwünsche oder vielleicht auch Eure Erfahrungen an Hochschulen reflektieren. Zudem stehen für Euch verschiedene Möglichkeiten bereit, sich über das Studienangebot der Hochschulen zu informieren und Studiengänge vor Ort kennenzulernen.

Kann ich auch praktisch ausprobieren, was zu mir passt?
Ja, das kannst und sollst du sogar! Die Praxiselemente der Sek II sind eintägige bzw. mehrtägige Veranstaltungen vom Workshop über Schnuppertage bis hin zu einem Betriebs-, Auslands- oder Hochschulpraktika. Die Dauer umfasst mindestens fünf Tage, kann aber auch länger sein. Es können z.B. Angebote der Hochschulen oder Kurzzeitpraktika zur Vergewisserung der beruflichen Orientierung genutzt werden. Ziel ist es:

• aufbauend auf deinem bisherigen Berufs- und Studienorientierungsprozess
praktische Erfahrungen im Umfeld von Ausbildungs-, Studiums- und Berufs
bedingungen zu sammeln.

• bisherige Vorstellungen mit der Realität abzugleichen und zu überprüfen, ob Dein
Interesse am gewählten Berufsfeld vertieft wurde oder die Berufsvorstellungen
nochmal von dir überdacht werden müssen.

Die Wochen der Studienorientierung
Alle Hochschulen in NRW öffnen jedes Jahr im Januar/Februar ihre Türen für die Wochen der Studienorientierung. In diesen Wochen finden zahlreiche Vorträge, Workshops, Schnuppervorlesungen etc. für Studieninteressierte statt. Darüber hinaus bieten die Zentralen Studienberatungen über das ganze Jahr verteilt Schnuppertage, Infoveranstaltungen, Schnupperstudien und individuelle Beratungen an.

Gibt es Online-Tools die mir im Entscheidungsprozess helfen können?
Das Selbsteinschätzungstool SET der Bundesagentur für Arbeit hilft Dir Deine Interessen und Stärken heraus zu finden und besser einschätzen zu können, welche Studienfelder zu Dir passen könnten. Bei einer detaillierten Recherche über Studienbedingungen oder Hochschulstandorte lohnt sich außerdem die Seite des Hochschulkompasses.