Klasse 10 / EF

Die zehnte Klasse/EF ist ein wichtiger Punkt in der Berufswahl- und Studienorien-tierung. Hier trifft Ihr Kind die ersten Entscheidungen für seine/ ihre berufliche Zukunft. Überlegen Sie gemeinsam, wie es nach der zehnten Klasse weiter gehen soll und welche Entscheidungen aktuelle getroffen werden müssen. Unterstützen Sie Ihr Kind anschließend bei der Umsetzung der vereinbarten nächsten Schritte.

Praxiskurse in der Klasse 10
Praxiskurse stehen ausgewählten Schüler*innen zur Verfügung, die

• ihre Berufswahlkompetenz stärken möchten,
• Interesse haben, sich in einem Berufsfeld praktisch auszuprobieren,
• Interesse an einer dualen Ausbildung haben.

Weitere Informationen zu dem Standardelement Praxiskurse können Sie auch in der Schule bei der/dem Berufs-und Studienwahlkoordinator*in erfragen.

Bewerbungsphase
Ihr Kind lernt in der Schule die Erstellung einer individuellen Bewerbungsmappe und die damit verbundenen einzelnen Schritte kennen. Hierzu gehören beispiels-weise die Suche nach Ausbildungsplätzen oder die Erstellung einer schriftlichen Bewerbung.

Eine Bewerbung für eine Ausbildung sollte mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 erfolgen. Unterstützen Sie Ihr Kind spätestens jetzt bei der Ausbildungsplatzsuche. Beginnen Sie am besten bereits im Sommer, bis zum Herbst sind viele Stellen bereits besetzt! In kleinen und mittleren Betrieben ist die Planung kurzfristiger. Großbetriebe, Banken und Versicherungen erwarten die Bewerbung teils 1 bis 1,5 Jahre vor Ausbildungsbeginn. Motivieren Sie Ihr Kind, die Bewerbungsunterlagen auf realistische Ausbildungsplätze hin auszurichten und holen Sie sich Hilfe bei Experten, wenn Ihnen ein Schritt in der Bewerbungsphase unklar erscheint.

Anmeldung am Berufskolleg (meist Januar/Februar)
Besprechen Sie mit Ihrem Kind, welcher Bildungsgang infrage kommt und unterstützen Sie es bei der Bewerbung. Auf den jeweiligen Internetseiten der Berufskollegs finden Sie die genauen Anmeldezeiträume und eine Liste, welche Unterlagen zur Anmeldung mitgebracht werden müssen.

Übergang in die Oberstufe
In der einjährigen Einführungsphase (EF) wird Ihr Kind mit den inhaltlichen und methodischen Anforderungen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht. Hier legt Ihr Kind durch die Wahl ihrer/seiner Kurse aus dem Pflicht- und Wahlbereich die Basis für die gesamte Schullaufbahn in der gymnasialen Oberstufe. Lediglich die Abwahl von Fächern ist nach der Einführungsphase noch möglich, nicht eine Zuwahl neuer Fächer. Die Beratung zur individuellen Schullaufbahn Ihres Kindes hinsichtlich der verpflichtend und fakultativ zu belegenden Fächer findet in der Schule durch die Beratungslehrer*in statt.